Für Teilnehmer

 

Unsere „Oldtimerwanderung“...

Einer der Höhepunkte ist erneut die touristische Ausfahrt, die ca. 4 Stunden dauert. Die Route führt über sehenswerte schöne Straßen ins Ländliche rund ums Ruhrgebiet.

Zur Teilnahme berechtigt sind gepflegte Autos die bis 1989 erstmals zum Straßenverkehr zugelassen wurden. Auch in diesem Jahr nehmen die unterschiedlichsten Fahrzeuge an der Ausfahrt teil, Vorkriegs-Schnauferl, Cabrios, Sportwagen, Luxus- und Alltagslimousinen, das Teilnehmerfeld ist offen für Isetta über Rolls Royce bis Ferrari.


Teilnahmebedingungen zur Ausfahrt

1. Zur Teilnahme berechtigt sind alle Fahrzeuge mit Erstzulassung bis 1988,
die als historisch einzustufen sind oder durch ihre Bauart und Geschichte von besonderem Interesse sind.

2. Die Fahrzeuge müssen verkehrssicher, zum Straßenverkehr zugelassen oder mit einer „roten Nummer“ ausgestattet und berechtigt sein auch in Umweltzonen einzufahren. Jeder Fahrer eines zur Teilnahme berechtigten Fahrzeuges muss den entsprechend gültigen Führerschein besitzen. Teilnehmende Fahrzeuge müssen Autobahntauglich sein.

3. Die Ausfahrt ist eine „Touristische Ausfahrt“, das Erzielen einer Höchstgeschwindigkeit ist nicht angestrebt. Die Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung sind einzuhalten. Die während der Fahrt zu lösenden Aufgaben sind so gestaltet, dass dabei ein Kennenlernen des Terrains möglich ist. Sieger ist die Fahrzeugbesetzung mit den wenigsten Fehlerpunkten.

4. Die Teilnehmer und deren Begleitpersonen nehmen auf eigene Gefahr an dieser Ausfahrt teil und tragen die zivil- und strafrechtliche Verantwortung für alle von ihnen oder ihren Fahrzeugen verursachten oder angerichteten Schäden. Die Teilnehmer und ihre Begleitpersonen stellen den Veranstalter und seine Gehilfen von jeglichen Schadenersatzansprüchen frei.

5. Nennungen müssen unter Benutzung dieses Nennformulars erfolgen. Sie müssen vom Fahrer und Beifahrer des teilnehmenden Fahrzeugs rechtsverbindlich für sich und alle sonstigen Fahrzeuginsassen unterschrieben sein. Bitte beachten: Nur bezahlte Nennungen werden bearbeitet.

6. Das Nenngeld beträgt 55,00 Euro. Nenngeld ist Reugeld, eine Rückzahlung erfolgt nur, wenn die Veranstaltung gänzlich abgesagt wird. Neben einen Roadbook erhalten Sie ein Lunchpaket für zwei Personen und Startnummern.

7. Bitte zahlen Sie das Nenngeld von 55,00 Euro mit Nennung.Kontoverbindung: IBAN DE25 3655 0000 0000 2191 21, BIC WELADED1OBH,
(Kto. Nr. 219121 - BLZ 36550000 - Stadtsparkasse OB)

8. Der Veranstalter behält sich vor, Nennungen ohne Abgabe von Gründen zurückzuweisen. Nennschluss ist der 30.04.2018 oder bei Erreichen der Höchst-Teilnehmerzahl. Proteste sind bei Veteranenveranstaltungen dieser Art anstatthaft und werden nicht angenommen. Sollte eine gezahlte Nennung vom Veranstalter zurückgewiesen werden, erstattet dieser bereits gezahltes Nenngeld.

9. Die Teilnehmer stimmen der Veröffentlichung von Fotos/Videos bzw. der Fotos/Videos des genutzten Fahrzeugs zu, namentliche Nennung ggü. Presse oder während der Veranstaltung sind ebenso genehmigt.