Über uns und unseren Verein
IGOOO - umständlicher geht es wohl nicht, sagen Sie? Voilà, hier ist die Erklärung: IGOOO steht als Abkürzung für Interessengemeinschaft Oberhausen Osterfelder Oldtimerfreunde e.V.. Wir sind eine Interessengemeinschaft, die es sich zum Ziel gemacht hat, dem Hobby rund um den automobilen Klassiker zu frönen - zentral gelegen im Herzen des Ruhrgebiets.

 

Von der Idee zum aktiven Club

Am Anfang stand der Gedanke, es müsste in unserer Heimatstadt Oberhausen doch Gleichgesinnte geben, die ihre Freude an Oldtimern und Youngtimern vor Ort mit anderen teilen möchten.

Tatsächlich bedurfte es lediglich einiger Telefonate und bald hatte Hans-Georg Gosda weitere sechs Enthusiasten gefunden, welche seine Idee begeistert aufnahmen. Nach anfänglichem "beschnuppern" stand fest, wir gründen einen Oldtimer-Club. Unsere IGOOO, formal "Interessengemeinschaft Oberhausen-Osterfelder Oldtimerfreunde e.V.", wurde geboren.

Mittlerweile trifft sich der harte Kern der Clubmitglieder meistens am zweiten Dienstag im Monat, vor allem zur Organisation der alljährlich stattfindenden Osterfelder Oldtimer Show.

Die 2004 erstmalig durchgeführte Osterfelder Oldtimer Show, eine seitdem jährlich im Frühling stattfindende Veranstaltung auf dem Osterfelder Marktplatz, ist schnell zum Markenzeichen der IGOOO geworden. Schöne Oldtimer werden im Osterfelder Stadtkern gezeigt, 2007 sogar in Verbindung mit einem verkaufsoffenen Sonntag. Bisheriger Höhepunkt war die Verlosung eines echten VW Käfer zugunsten des Kindergarten Grashüpfer e.V. im Jahr 2008. Clubmitglieder hatten den Wagen gekauft und restauriert. Der Kindergarten Grashüpfer e.V. freute sich über einen Scheck in Höhe von 4.000 euro, ein glücklicher Gewinner, der lediglich ein einziges Los erworben hatte, über den VW Käfer. Leider war der glückliche Gewinner kein Oldtimer-Fan, hatte den Wagen lediglich einige Monate auf sich zugelassen. Danach hat sich die Spur des Käfers verloren, sehr würden wir uns freuen, "unseren" VW Käfer irgendwann bei einer unserer Veranstaltung wiederzusehen.



Herzstück jeder Osterfelder Oldtimer Show auf dem Osterfelder Marktplatz ist eine Touristische Ausfahrt mit klassischen Automobilen, in deren Rahmen den Teilnehmern allerlei Aufgaben rund um klassische Fahrzeuge sowie die Umgebung gestellt werden.
Die ersten beiden "Rallyes" fanden im Stadtgebiet Oberhausens statt. Die Teilnehmer staunten nicht schlecht, welch schöne Ecken unsere Heimatstadt zu bieten hat. Um Wiederholungen zu vermeiden, führten die folgenden Ausfahrten bis an den linken und rechten Niederrhein, erfreuten die Teilnehmer u.a. mit einer Fährfahrt über den Rhein, 2010 ging es bis in den Essener Süden und nach Velbert. Unsere Ausfahrten zeichneten sich auch stets durch eine sehr attraktive Fahrzeugmischung aus, so nehmen regelmäßig Traumwagen wie Rolls-Royce, Ferrari, Mercedes SL oder Porsche 356 ebenso teil, wie Autos, mit denen viele persönliche Erinnerungen verknüpft sind. Beispielhaft genannt werden VW 1600L, Ford Capri, Audi 80, Opel Kadett, Fiat 1500, VW Käfer, Opel Monza, BMW E21, die Liste ließe sich nahezu endlos fortsetzen.

"Rallye-Stress" oder gar Frust kommt bei unseren Teilnehmern nicht auf; für uns ist neben einer attraktiven Streckenführung selbstverständlich, dass die Wegbeschreibung exakt stimmt, Fragen genau formuliert sind und sämtliche Aufgaben mit etwas Geschick und Köpfchen gelöst werden können, die Ausfahrt einfach Freude bereitet und dauerhaft in guter Erinnerung bleibt.


Wir waren auf Tour ...

Zugegeben: Stilecht war es nicht; aber drei Museen in zwei Tagen, von Schwaben bis ins Allgäu, sprachen gegen eine Nutzung unserer Oldtimer. Außerdem war es November im Jahre 2006, wir fraßen Autobahnkilometer - und taten dies somit in einem zeitgenössischen Kia Sorento.

Abflug: Freitag mittag um 14 Uhr ab Heinestraße Oberhausen-Osterfeld.